Soundmaster

Die Firma Wörlein GmbH wurde 1968...
Die Firma Wörlein GmbH wurde 1968 durch Herrn Horst Wörlein gegründet welche ihren Geschäftssitz seit der Gründung noch immer im fränkischen Cadolzburg bei Fürth hat und der Gründer Horst Wörlein hat die Leitung des Unternehmens mittlerweile auf seinen Sohn Ralf Wörlein übertragen, welcher die positive Entwicklung mit Unterstützung durch den langjährigen Mitarbeiter und Prokuristen Peter Bott weiter vorantreibt.Bekannt wurde das Unternehmen durch die Entwicklung der ersten preislich erschwinglichen Datenfernübertragungsgeräte "dataphon" und seit 1985 durch die eingetragene Marke "soundmaster®", welche weit über Deutschland hinaus für hervorragendes Design, ausgereifte Technik und herausragendes Preis-/Leistungsverhältnis marktübergreifend steht.Durch die hauseigene Servicewerkstatt mit sehr erfahrenen und kompetenten Technikern, werden die Produkte stetig und anwenderfreundlich weiter entwickelt und auch im Falle einer notwendigen Reparatur, garantiert die hauseigene Servicewerkstatt eine schnelle persönliche und reibungslose Abwicklung.Dieses mittlerweile über 50-jährige Knowhow spiegelt sich in einem Kundenstamm wieder der größtenteils bereits über Jahrzehnte hinweg Produkte aus dem Hause Wörlein bezieht.Mitarbeiter werden im Hause ausgebildet, was eine äußerst kompetente, sehr fluktuationsarme Belegschaft zur Folge hat und von Kunden und Lieferanten sehr geschätzt wird.Die Eckpfeiler Partnerschaft, Zuverlässigkeit, Kapitalstärke, gesundes Wachstum und vor allem soziales Miteinander sind für Wörlein Philosophien, welche immer unumstößlich bleiben werden und der Erfolgsgarant für uns und unsere Kunden auch zukünftig sein wird.


Bitte beachten Sie die vorstehenden Hinweise
Hinweis zur Batterieentsorgung: Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien oder mit der Lieferung von Geräten, die Batterien enthalten, sind wir verpflichtet, Sie auf folgendes hinzuweisen:
Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien als Endnutzer gesetzlich verpflichtet.
Sie können Altbatterien, die wir als Neubatterien im Sortiment führen oder geführt haben, unentgeltlich an unserem Versandlager (Versandadresse) zurückgeben.
Die auf den Batterien abgebildeten Symbole haben folgende Bedeutung:
Das Symbol der durchgekreuzten Mülltonne bedeutet, dass die Batterie nicht in den Hausmüll gegeben werden darf.

Pb = Batterie enthält mehr als 0,004 Masseprozent Blei
Cd = Batterie enthält mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium
Hg = Batterie enthält mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber.
Hinweis zur Verpackungsverordnung:
Nach den Regelungen der Verpackungsverordnung sind wir dazu verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (wie beispielsweise den Grünen Punkt, das Zeichen der Duales System Deutschland AG oder das RESY-Symbol) tragen, zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen.
Hinsichtlich der Rückgabemöglichkeiten solcher Produkte setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Wir werden Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung nennen, das die Verpackungen kostenfrei entgegennimmt. Sollte eine solche Rückgabemöglichkeit nicht bestehen, haben Sie die Möglichkeit, die Verpackung an uns zurück zu schicken. Die Verpackungen werden von uns wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt.
Das Gesetz verpflichtet uns, Sie auf diese Verordnung hinzuweisen.Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektonikgeräten (ElektroG)Nach dem ElektroG sind wird ebenfalls verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass elektrische und elektronische Geräte nicht über den Hausmüll entsorgt werden dürfen.
Die Geräte können an den entsprechenden Entsorgungsstellen der jeweiligen Gemeinden abgegeben werden. Sollten Sie Fragen zur Rückgabe entsprechender Geräte haben, können Sie sich telefonisch, oder per Email an uns wenden.
Hinweis zur Installation:
Die Installation nicht-steckerfertiger Geräte ist vom jeweiligen Netzbetreiber oder von einem eingetragenen Fachbetrieb vorzunehmen, der Ihnen auch bei der Einholung der Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers für die Installation des Gerätes behilflich ist.